Coronavirus – Information:

Sehr geehrte Abfalllieferanten, Dienstleister und Besucher,

aufgrund der immer noch bestehenden Corona-Pandemie und den wieder steigenden Infektionszahlen, haben unsere umfassenden Vorsichtsmaßnahmen an unseren Anlagenstandorten weiterhin bestand. Zum einen, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und zum anderen, um auch weiterhin eine geregelte und reibungslose Annahme und thermische Behandlung der Abfälle in unserer Region zu gewährleisten und vermeidbare Risiken weiterhin zu reduzieren.

Die Enertec sieht sich im besonderen Maße der Daseinsvorsorge verpflichtet, die öffentliche Abfallentsorgung und die Versorgung mit Fernwärme für Hameln sicherzustellen.

Bis auf Weiteres gelten für alle Personen die unser Betriebsgelände betreten die unter dem Menüpunkt „Coronavirus“ geltenden Regelungen oder folgen Sie einfach direkt diesem Link: www.interargem.de/coronavirus.

Stand: 20.082021

Dienstleister mit regionaler Verankerung

Als Tochterunternehmen der Interargem leistet die Enertec Hameln einen großen Beitrag zur Entsorgungssicherheit in der Region

Die Enertec Hameln GmbH betreibt im Hamelner Stadtteil Afferde eine Abfallverbrennungsanlage mit einer Behandlungskapazität von 350.000 Tonnen Abfall im Jahr. Jährlich werden am Standort zudem 100.000 Tonnen Altholz zur Erzeugung von EEG-Strom eingesetzt. Somit bietet die Enertec für die Region ein hohes Maß an Entsorgungssicherheit auf Basis der thermischen Abfallbehandlung. Hierbei werden in Kraft-Wärme-Kopplung rund 185 Mio. kWh Strom und 230 Mio. kWh Fernwärme für Hameln erzeugt.

Fernwärme-Kundenportal

Hier geht’s zur umweltfreundlichen Wärme